Sponsoren HLV Logo HLV Logo

18.10.2018

Bitte beachten erste Termine Talentstützpunkt Nord-Ost Hessen

                       TALENTSTÜTZPUNKT NORD-OST HESSEN

                                                                  Stand :    18.10.2018

 

Ansprechpartner

Michael Hocke                              michaelhocke@gmx.de

Martin Triestein                            martintriebstein@arcor.de

 

Termine alle Langenberghalle  Baunatal-Großenritte

Samstag

27.10.2018

10.00 – 13.15 Uhr

Samstag

03.11.2018

10.00 – 13.15 Uhr

Samstag

10.11.2018

10.00 – 13.15 Uhr

Samstag

24.11.2018

10.00 – 13.15 Uhr

Samstag

08.12.2018

10.00 – 13.15 Uhr

Donnerstag

03.01.2019

10.00 – 14.00 Uhr

Donnerstag

10.01.2019

10.00 – 14.00 Uhr

Samstag

12.01.2019

10.00 – 13.15 Uhr

 

Weitere Termine und Maßnahmen werden vor Ort mit den entsprechenden Trainern und Ansprechpartner vorgenommen.

05.10.2018

ULRICH HUNDERTMARK WIRD 75 (am 6. Oktober)

ULRICH HUNDERTMARK WIRD 75

 

TWISTE. Er zählt zu den erfolgreichsten Leichtathletik-Trainer in Hessen und hat viele Generationen im Diskusring ausgebildet und geprägt. Am Samstag wird Ulrich Hundertmark (TSV Twiste) 75 Jahre alt.

Durch die Töchter Petra und Antje kam Hundertmark vor vier Jahrzehnten zur Leichtathletik - und blieb auch nach Beendigung ihrer aktiven Laufbahn bei der olympischen Kernsportart hängen. Gemeinsam mit Ehefrau Hilma baute der gelernte Autoschlosser und langjährige Cheffahrer der Bundeswehr in Twiste eine schlagkräftige Truppe auf und machte den örtlichen TSV weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Seine besondere Aufmerksamkeit galt dem Diskuswerfen.

193 Landes-Meisterschaften sowie 16 Süddeutsche Meisterwimpel stehen im Rekordbuch von Ulrich Hundertmark. Sieben von ihm geprägte Athleten trugen das Nationaltrikot. Noch immer haben die Namen von Felix Leiter, Ralf Behle, Thomas Mertens und Daniel Giesche sowie von Iris Waikinat, Simone Marpe und Regine Bracht in der Szene einen guten Klang. Hundertmarks letzter und emotional einer der größten Erfolge war der Süddeutsche Meistertitel seiner Enkeltochter Katja Sude.

Hundertmark hat in seinem Leben vielen Widrigkeiten getrotzt. Auch durch gesundheitliche Probleme ließ er sich nicht unterkriegen. Infolge von Diabetes wurde ihm 2000 der rechte Unterschenkel amputiert und 2001 der linke Vorderfuß. Mit viel Mut und Lebenswillen war er dennoch überall dort, wo eine Diskusscheibe sich dreht, zu sehen und anzutreffen. Bodenständig, von offenem Wesen und überall dabei, so kennen ihn viele.

Doch dieser Geburtstag wird ein anderer sein - mit viel Wehmut. Vor Monatsfrist wurde dem geborenen Twister im Marienkrankenhaus in Soest auch das linke Bein abgenommen und ist seit dem an einen Rollstuhl gebunden. Dennoch hofft der Jubilar mit Hilfe von Prothesen wieder einige Schritte gehen zu können, verbunden mit der Teilhabe am Leben - und auch am Sport. Seinen Ehrentag wird er im Kreise der Familie zu Hause verbringen.       

Lothar Schattner (zct) 

Die Nordhessische Leichtathletikfamilie gratuliert ganz herzlich und wünscht Ulrich Hundertmark gute Besserung

01.10.2018

Vorläufiger Terminplan 2019

Der vorläufige Terminplan 2019 ist eingestellt, Termine der Kreise und Vereine können gemeldet werden.

29.09.2018

DLV Ehrenschild für Hannelore Herrmann

                                             Höchste Würdigung

Hannelore Herrmann erhält Auszeichnung des Deutschen Leichtathletik Verbandes

BAUNATAL. Hohe Ehrung für Hannelore Herrmann (GSV Eintracht Baunatal). Seit fünf Jahrzehnten leistet sie wertvolle Arbeit im Hessischen Leichtathletik-Verband und organisiert den Wettkampfbetrieb der nordhessischen Leichtathleten bis hin zu internationalen Veranstaltungen. Jetzt wurde die Regional-Koordinatorin aus Söhrewald mit der höchsten Würdigung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), dem Ehrenschild, ausgezeichnet und geehrt.

Die Auszeichnung überbrachte die DLV-Vizepräsidentin und zugleich Präsidentin des Hessischen Leichtathletik-Verbandes, Anja Wolf-Blanke (Alsfeld), im Rahmen der Siegerehrung der Deutschen Senioren-Team-Meisterschaft der Leichtathleten im Parkstadion in Baunatal.

Die gelernte Verwaltungsangestellte entdeckte früh, dass der Sport in ihrem Leben eine wichtige Rolle spielen wird. Als junge Turnerin war sie Mitglied der Landesliga-Mannschaft der ACT Kassel und wechselte 1966 zu den Leichtathleten des KSV Hessen Kassel. Lang ist die Liste ihrer sportlichen Erfolge mit der Krönung der hessischen Junioren-Meisterschaft 1967 über 200 Meter Hürden bis hin zum dritten Rang über 300 Meter Hürden der W 50 bei der Senioren-EM 1998 in Cesenatico/Italien. Noch heute haben ihre dort erzielten 55,91 Sekunden als nordhessischer Senioren-Rekord Bestand. Die Bestleistung im Hochsprung beträgt 1,58 m und im Weitsprung 5,05 m.

Ausgezeichnet : Anja Wolf-Blanke (links) ehrte Hannelore Herrmann

Parallel zu ihrer eigenen sportlichen Laufbahn übernahm die engagierte Mitarbeiterin bereits 1966 in vielen ehrenamtlichen Bereichen Verantwortung. Seither tragen die nordhessische Bestenliste sowie die hessischen Senioren-Bestenliste ihre Handschrift. Nach der Auflösung der Bezirke im Jahr 2000 übernahm Herrmann die Position der Koordinatorin für die Region Nord und damit die Verantwortung für die Organisation der Titelkämpfe. Neben 14 Askina-Sportfesten wirkte die vielbeschäftigte Funktionärin federführend bei der Durchführung und Abwicklung der Deutschen Meisterschaften 2011 und 2016 sowie von fünf Deutschen Hochschul-Meisterschaften im Auestadion mit.

„Hannelore Herrmann ist die Seele der Leichtathletik in Nordhessen und eine Macherin - kompetent, hilfsbereit und freundlich“, so charakterisierte Anja Wolf-Blanke die Mutter eines Sohnes in ihrer Laudatio.                 (zct)

16.09.2018

Absage des POMEX Werfertages in Spangenberg

Der 60. POMEX Werfertag muss leider abgesagt werden, die Wildschweine haben den Platz besucht, deshalb ist eine Durchführung des Werfertages nicht möglich.


letzte Änderung: 18.10.2018

2018 © by HLV-Region-Nord.de

Paul Judgeman Truecase True Case judgeman.de pauljudgeman.de truecase.de
Kassel im Fokus